PROJEKT Wohnen am Kloster in Markt Indersdorf


An der Rückseite der Indersdorfer Klosterbrauerei setzte unser Planungs-Team einen Neubau mit knapp 50  Wohnungen um. Der U-förmige Komplex ist viergeschossig und hat eine Länge von 51 Meter.
 

Die Herausforderung

Die besondere Herausforderung war es die Auflagen des Denkmalschutzes zu erfüllen. Der neue Komplex musste sich an die Umgebung des Kloster-Ensembles anpassen. Zudem musste die Schwierigkeit der Anbindung Neu- an Altbau gemeistert werden.

Unsere Lösung

Um die Anbindung Neu- an Altbau zu meistern, wurde die Heizzentrale im Gewölbekeller des Altbaus untergebracht, der Kamin jedoch im Neubau. Derzeit versorgen zwei Gasbrennwertkessel den Neubau, die nach Abschluss der Altbausanierung diesen ebenfalls versorgen. 30 qm Kollektorfläche dienen der Warmwasserbereitung und der Heizungsunterstützung. Alle Wohnungen wurden mit komfortabler Fußbodenheizung temperiert. Die Badausstattung wurde individuell mit den Käufern abgestimmt. Ein wasserrechtliches Verfahren wurde durchgeführt, um das Regenwasser in den unweit entfernten Rothbach zu leiten. Vorgeschaltet ist ein Rückhaltebecken mit Drosselschacht.